Aktuelles


Zur Galerie
02.04.2021

Schon Ostern.

Es ist wieder soweit: Osterzeit! Diesmal Feiertage ohne Feier, also nur Tage am liebgewonnen Ort des Vertrauens: Zuhause (= Kita, = Büro, = Kneipenmeile). In Chemnitz ist aber schon längst bekannt, dass der Hase hier bleibt.

Wir wünschen Euch: Frohes Eier-, Küken- und Liebesschaukeln zu Hause! Wir hoffen, Ihr findet, was Ihr sucht (Auferstehung, Erlösung, oder einfach Impfstoff).

Etwas frustriert auf der dritten Welle surfend, grüßt
das Fahrradkino Chemnitz.


Zur Galerie
16.03.2021

Tops und Flops im Chemnitzer Fahrraddschungel (Teil 2)Projekt

Die Fahrradsaison ist wiedereröffnet – ganz ohne Verordnung, nur aufgrund des Wetters. Aber Obacht: Die „Sonntags-Fahrradausflugs-Stadt“ in Familie und bei Sonnenschein hält Besonderheiten parat, die uns alle in Verwunderung und Erstaunen versetzen. Hier kommen Eure Tops und Flops aus dem Chemnitzer Verkehrsgetümmel.

TOP 1: Brückenstraße Richtung Theaterstraße: ein Fahrradweg mitten im Herzen unserer Stadt - mit genügend Platz und ohne parkende Autos. Die einzige Gefahr besteht in einer unabsichtlichen Foto Bomb (wenn denn mal wieder Touristen in die Stadt kommen) oder in einer Komplettsperrung aufgrund einer Großdemonstration (wenn mal wieder Faschisten in der Stadt sind). Bis dahin: Einfach mal schön abnischln.

TOP 2: Annenstraße Ecke Annaberger Straße. Hier gibt es neben einem Radstreifen, der einen vor und nach der Kreuzung nicht allein lässt, eine eigene Fahrradampel mit Auslöseschleife im Boden, noch eine abgrenzende Verkehrsinsel obendrauf. Wo bleibt bitte der frisch gebrühte Bohnenkaffee?

TOP 3: Weststraße Ecke Andréstraße (auch Andréstraße Ecke Walter-Oertel-Straße). Neu installierte Deluxe-Fahrradständer; ja genau die! Wo das Rad komplett angelehnt werden kann und nicht die zum Reinschieben für den Extraschwung in der Vorderradfelge. Diese großzügige Investition macht uns schon fast skeptisch: Ist es vielleicht auch eine Auto-Park-Verhinderungsmethode auf dem Kaßberg?

FLOP 1: Müllerstraße Ecke Nordstraße. Nach der Ampel kommt es zu einer fiesen Einordnungssituation auf eine Spur. Radfahrende auf der äußeren rechten Radspur sind hier auf der absoluten Verliererseite und das nicht aus politischen Gründen: Der Radweg endet sehr abrupt, der Fußweg rechts macht schnell zu, und in dieser Drucksituation ist der Gute Wille der Autofahrenden links entscheidend für das eigene Überleben. Beim fünfmaligen Durchfahren dieser Situation hat kein Autofahrer Einlass gewährt – nein, auch dieser auf dem Foto nicht.

FLOP 2: Henriettenstraße (beliebig erweiterbar auf andere Straßen). Da sprießen sie wieder: die Schlaglöcher. Besonders nach dem Winter wird die Asphaltdecke ordentlich aufgemischt und dann wieder geflickt und dann wieder gelöchert und dann wieder…: Das alte Auf-Zu-Spiel. Vorteil: Solche Straßen sind ein alternativer Wecker auf dem Weg zur Arbeit; Nachteil: Wenn’s doof kommt, fährt man erstmal gar nicht mehr mit dem Rad zur Arbeit.

FLOP 3: Kappelbach-Radweg Höhe Nevoigtstraße (Diamantwerk). Ein wirklicher Klassiker für Chemnitzer Radausflügler*innen (siehe Lock-Down-Serie vom 01.05.2020). Hier heißt es: Das mit Glückshormonen geflutete Wochenendgehirn hochfahren und nicht träumen, denn es wartet eine Art 3-Sekunden-„Geh aufs Ganze!“-Show. Hinter Tor 1 ist entweder der Hauptgewinn (freie Fahrbahn) oder der Zonk (Jörg Draeger hat auch auf Hauptgewinn gesetzt und kommt exakt zur selben Zeit mit seinem Rad um die Ecke gebogen). Einfach vorher kurz „BOAAAH“ schreien oder klingeln verhindert, dass es gehörig scherbelt.

Vielen Dank für Eure Einsendungen. Nicht alle Situationen, haben sich in echt auch als echter Top oder Flop entpuppt. Wir standen an so mancher Ampel und haben zu unterschiedlichen Tageszeiten Grünphasen gestoppt; über Spurwechsel und das gute alte Reißverschlussprinzip debattiert. Bei der Auswahl oben sind wir uns ganz objektiv sicher, es ist „Sekt oder Selters, Villa oder Keller, Geld oder Hartz 4, Pimp oder Penner“.


Zur Galerie
11.01.2021

Bahn frei – Kartoffelbrei.

Willkommen im Neuen Jahr! Wir hoffen, ihr seid gut gelandet. Für 2021 wünschen wir uns, dass die trüben Aussichten ein Ende haben, wir nicht in einer Corona-Endlosschleife landen und mit euch schwungvoll über den Asphalt driften können. Auf geht’s.


Seite 1 / 21 ❯|     |❮ 


Mail ig fb

Impressum
Datenschutz (geht alle an)

© 2021 Fahrradkino Chemnitz e.V.